Reine Freiberger vom Aussterben bedroht!
Diese Seite ist dem reinrassigen Freiberger Pferd, dem Urfreiberger gewidmet.

Sie soll helfen:

·     diese Pferderasse vor dem Aussterben zu bewahren

·     die interessierte Pferdwelt zu informieren und aufzuklären

·     Züchter zu vernetzen, zu stärken und Neuzüchter zu gewinnen

·     Reiter, Fahrer und Freunde des Urfreiberger-Pferdes zu gewinnen

Als Initiatorin dieser Seite möchte ich Urfreibergerzüchtern, -Reitern -Fahrern und Urfreiberger Freunden eine Plattform bieten sich auszutauschen und zu informieren. Zum Wohle der alten Arbeitspferderasse, die neben den vielen Sport- Gang- und Modepferderassen weiter Bestand haben sollte! 

Fremdblutanteil
In fast jeder Pferderasse wurden oder werden Hengste anderer Rassen eingekreuzt, um die Rasse den jeweiligen Anforderungen entsprechend zu verändern. In der heutigen Freibergerzucht gibt es überwiegend Zuchthengste mit einem erheblichen Fremdblutanteil. Zur besseren Nachvollziehbarkeit ist es aber inzwischen immerhin üblich den Fremdblutanteil zusammen mit dem Namen des Freibergers in Prozent anzugeben. 

Wo aber bleiben die reinen Freiberger? Wo sind die kräftigen, kaltblütigen, absolut zuverlässigen ruhigen, einfach auszubildenden Pferde?

Wenn man den Fremdblutanteil prozentual angeben kann, muss es da nicht auch, allein als Referenzmenge, 0% -ige Freiberger geben? 

Fünf vor zwölf für die Urfreiberger
Noch gibt es die reinen Freiberger, die sogenannten Urfreiberger. Aber es sind weltweit nur noch ca. 200 Stuten zu finden!

Es lohnt sich danach zu suchen. Es lohnt sich, auch nach Freunden des reinen Freiberger Pferdes des Urfreibergers zu suchen – es gibt sie! Und es sollten mehr werden! Es lohnt, sich für diese wunderbaren Pferde einzusetzen. Eben gerade weil sie urtümlich anders sind. 

Freunde, Züchter und Förderer der Urfreibergerrasse
Ich möchte bei dieser Suche behilflich sein. Freunde und zukünftige Freunde des reinen Freibergers, des Urfreibergers miteinander bekannt machen, aufmerksam machen auf die Bedrohung der Rasse und wachrütteln, Unterstützer finden und vernetzen. Um wenige Minuten vor zwölf ist keine Zeit mehr zu streiten und zu lamentieren. Um kurz vor zwölf ist es Zeit zu handeln. Da ist Entschlossenheit gefragt, Mut und Liebe, Hingabe und Engagement, immer in der Gewissheit, dass sonst die Besonderheit einer Pferderasse für immer verloren gehen könnte.

 

Reine Freiberger, Urfreiberger, sollten nicht vom Aussterben bedroht sein!
Sie sollten leben und arbeiten,
Freude bereiten,
geliebt werden,
Zuverlässigkeit bieten und
weiter gezüchtet werden!